EffizienzPlus GmbH
Im Buschholz 6b
44265 Dortmund

Wärmerückgewinnung in Druckereibetrieb

Situation
Die mehr als 10 Jahre alte Ölheizung verursacht sehr hohe Betriebskosten Die Trinkwarmwasserbereitung geschieht mittels Elektroboiler Schwer regelbare Wärmeübergabe Die Druckmaschinen erzeugen mehr Abwärme als an Heizenergie notwendig ist Die Abwärme soll möglichst vollständig zu Heizen der Hallen und des Bürogebäudes genutzt werden Die Beleuchtungsanlage ist lichtqualitativ verbesserungswürdig und ineffizient

Maßnahmen
Einbau einer leistungsfähigen Wärmepumpe zur Beheizung des Bürogebäudes mit Maschinenabwärme Einbau einer zentralen Lüftungsanlage mit direkter Wärmeeinspeisung aus dem Kühlsystem (ohne Temperaturanhebung) Verbesserung der Anlagenhydraulik Einbau eines Pufferspeichers Erneuerung der Trinkwarmwasserbereitung mittels Umgebungsluft-Wärmepumpe Einsatz effizienter Regelungstechnik Montage einer Photovoltaikanlage zur Netzeinspeisung und optionalen Eigenversorgung Einbau eines Schnelllauftors zur Vermeidung der Hallen-Auskühlung im Winter Einbau einer modernen Beleuchtungsanlage

Ergebnis
Die gesamte Investition kann aus dem KfW-Programm Sonderfonds Energieeffizienz komplett zinsgünstig finanziert werden. Durch die Lüftungstechnik ist sommerliche Nachtkühlung möglich was die Arbeitsbedingungen in den Hallen wesentlich verbessert Verschattung durch die PV-Anlage vermeidet die sommerliche Aufheizung der Dachflächen Wesentliche Verbesserung der Reaktionsgeschwindigkeit der Raumwärmeversorgung in den Hallen Verbesserung der Luftqualität durch Filtrierung der Umgebungsluft Verminderung der Zuglufterscheinungen und Auskühlung durch das Schnelllauftor Verbesserung der Lichtqualität und Beleuchtungseffizienz Mehrinvestitionen (ohne PV) ca. 70.000 EUR Mittlere Einsparung pro Jahr (ohne PV)**: 7.300 EUR Amortisation: < 10 Jahre, zusätzlich Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen

**Teuerung für Brennstoff: 8% p.a., allg. 2,5% p.a., Nutzungsdauer nach VDI 2067