EffizienzPlus GmbH
Im Buschholz 6b
44265 Dortmund

Nahwärmenetz für 1 Gastgewerbe und 3 Wohnhäuser

Situation
Die zum Teil über 20 Jahre alten Heizungsanlagen von 4 Gebäuden waren zu ersetzen Bisherige Kosten für Heizwärme und Strom: 50.000 EUR/Jahr Die Gebäude befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft Ganzjährig hoher Strom- und Warmwasserbedarf Die Außenflächen der Gebäude sollten aufgrund der optischen Ansprüche nicht verändert werden Ein ungenutztes Schwimmbad im Kellergeschoss kann als Brennstofflager genutzt werden

Maßnahmen
Nahwärmeleitung zur Anbindung der Gebäude mit der Option ein weiteres Gebäude anschließen zu können Übergabestationen mit Pufferspeichern in den jeweiligen Gebäuden Unterste Grundlastabdeckung mit 2 Mini-BHKWs (29,6 kWth + 11 kWel) mit Fokus auf die Redundanz des Systems Hochlastabdeckung über zentrale Pelletheizung 250 kWth Optimierung der gesamten Heizungsverteilung und -hydraulik

Ergebnis
Die Gesamtmaßnahme kann aus dem KfW-Programm Sonderfonds Energieeffizienz komplett zinsgünstig finanziert werden. Mehrkosten der Zentralversorgung gegenüber der "Insellösungen": 158.000 EUR Mittlere Einsparung pro Jahr**: 17.000 EUR Amortisation: < 10 Jahre